Web Info

*** Sprachkurse als Privatunterricht beim Teilnehmer zu Hause, im Büro oder in der Firma in Dresden und ganz Sachsen Der individuelle Einzelunterricht kann durch unsere Sprachschulen auch als Privatunterricht beim Lernenden zu Hause, in seinem Büro oder Betrieb in allen Stadtteilen von Dresden (auch Dresden-Süd, Dresden-West und Dresden-Mitte) sowie in ganz Sachsen organisiert werden. Wenn der Privatunterricht im Stadtgebiet von Dresden durchgeführt werden soll, berechnen unsere Sprachschulen in der Regel nur einen sehr geringen Zuschlag für den Hausbesuch der Lehrkraft. Darüber hinaus kann der Privatunterricht - gegen eine angemessene, faire Aufwandsentschädigung für die Lehrkraft - auch in der Umgebung von Dresden sowie anderen Teilen von Sachsen stattfinden. Entspannte, lockere Lernatmosphäre mit intensiver Kommunikation zwischen dem Lernenden und der Lehrkraft während des gesamten Sprachunterrichts. Weiterbildung unter optimalen Lernbedingungen zu einem fairen Preis Sprachkurse als Privatunterricht beim Teilnehmer zu Hause, im Büro oder in der Firma in Dresden und ganz Sachsen

Mittags heiße Glut

Wenn, gedrückt von schwerem Kummer,
Hingestreckt zu leichtem Schlummer[22]
In des Mittags heißer Glut,
Der gequälte Arme ruht,

Zeigt er ihm jenseits der menschlichen Leiden
Tröstend der Zukunft beglückende Freuden,
Zeiget ihm Lethens beglückenden Strand,
Auf, hin, Gequälter, ins bessere Land.

weiterlesen =>

 


Internet + Tourismus + Reise + Handwerk News-World

  • Ferienwohnung in Dresden Altlockwitz, Richtung Sächsische Schweiz Ferienwohnung in Dresden Altlockwitz, Richtung Sächsische Schweiz - Ferienwohnung in Dresden - Elbflorenz, Ausstattung und Preise: 46 m² große Gästewohnung mit Schlafzimmer mit zwei Betten, Dusche und WC, gemütliches Wohnzimmer mit zwei weiteren Schlafmöglichkeiten, gemütliche Sesselecke mit Radio und TV, separate Essecke, gut ausgestattete Küche, schöner Garten, separater Eingang und kostenloser Parkplätze für PKW und Motorräder im Grundstück.

  • Andrang von Petitionen Andrang von Petitionen - Durch die Ungunst, welche das Verlangen nach einer selbständigern Entwickelung des Volkslebens schon länger von Seiten der Regierung erfuhren, wurde bes. seit 1845 eine schroffere Parteistellung zwischen dem bedächtigern Conservatismus und dem eiliger fortschreitenden Liberalismus hervorgerufen. In Folge davon traten zunächst strengere Maßregeln gegen die Presse, besonders gegen die oppositionellen Blätter, und gegen die freiere Bewegung auf dem kirchlichem Gebiet ein, bes. gegen den Deutschkatholicismus und die Protestantischen Freunde (s.b.). Die Unzufriedenheit im Lande darüber wurde freilich von der demagogischen Agitation genährt und ausgebeutet, und namentlich das Volk in steter Furcht vor Jesuitismus erhalten und in die größte Bewegung gesetzt. An vielen Orten fanden deshalb öffentliche Versammlungen statt und von Leipzig, Glauchau, Zwickau, Chemnitz, Plauen etc. gingen Verwahrunaen zu Gunsten der anaeblich bedrohten Gewissensfreiheit ab ...