Web Info

*** Firmensprachkurse für Unternehmen, Institutionen und Behörden in allen Branchen und Bereichen Referenzenliste von Firmenkunden unserer Sprachschule: Genesis GmbH Dresden, Arcade Engineering GmbH, System Plast GmbH Dohna, TRAIN Transfer und Integration GmbH, ProStein GmbH und Co. KG Elstra, Axima GmbH Dresden, Rothkirch Signs GmbH, SECURITAS GmbH Düsseldorf, Dresden, ZOLL Medical Deutschland GmbH, Hexagon Metrology GmbH, Euro-Schulen GmbH, Riesa, Brose Fahrzeugteile GmbH und Co. KG, Geriatrische Rehabilitationsklinik Radeburg GmbH, ABX-CRO advanced pharmaceutical services Forschungsgesellschaft GmbH, Dresden, Stadtverwaltung Dresden, WOBA Dresden GmbH, Stadtentwässerung Dresden GmbH, delta lloyd, AREVA Energietechnik GmbH Frankfurt, Landsberg, Elektro-Schweißtechnik-Dresden GmbH, HDS Retail Deutschland GmbH, Gracenote GmbH, Berlin, Meissen Keramik GmbH, Koch Tiefkühlkost, Recon Metal GmbH Dresden, Dresdner Gardinen- und Spitzenmanufaktur GmbH und Co. KG, pop-out / Rosenstolz, Berlin, Affinitas GmbH Berlin... Firmensprachkurse für Unternehmen, Institutionen und Behörden in allen Branchen und Bereichen *** Abgrund der Liebe Du nie versiegendes tiefes Meer, du Abgrund der Liebe, ich lasse dich nicht, - meine Stirn so heiß und mein Auge schwer, du gibst mir Kühlung, du gibst mir Licht! Ob, was ich baute, in Trümmer bricht, wonach ich faßte, wie Schaum zerstiebt: der sich mein Wesen zu eigen gibt, du meine Seele, ich lasse dich nicht! So gelingt die wahre Liebe mit Herz und Seele. Dies wird durch die verklärende Auffassung, in den Myrthen sei das Motiv gegenseitiger Liebesbeteuerung und die Schilderung der Seelenlage der Geliebten vorherrschend, nahe gelegt. Der Commandierende versprach goldene Berge, wenn man ihn mit seiner Mannschaft in die Burg einlassen wollte und drohte im widrigen Falle, keiner Seele Verschonung zu geben. Nichts war jammernswerter, als der Anblick so vieler Leichen u. der Verlust an Eltern, Ehegatten u. allernächsten Freunden. Unzählige Thränen flossen aus den Augen aller, u. wer noch des andern Tages sich auf den Gassen umsehen wollte, konnte mit unbedeckten Füßen auf dem erhitzten Pflaster nicht fortkommen. Schlüssel des Seelenbinders reduziert! Daher gab der Tod sein letztes Geheimnis denn auch erst preis, als die Gewöhnung an die Pariser Genüsse, die Erfolge und die befriedigte Eitelkeit ihm den so schwachen Dichter mit Leib und Seele zum Sklaven gemacht hatten. Magier mit klinge des Seelenschlitzers, beide Namen wurden von den Anhängern der guten alten Zeit in einem Athem genannt, wenn es galt, die Volksverführer der Gegenwart aufzuzählen: von deren Einflusse es abhänge, dass die alte marathonische vierschrötige Tüchtigkeit an Leib und Seele immer mehr einer zweifelhaften Aufklärung, bei fortschreitender Verkümmerung der leiblichen und seelischen Kräfte, zum Opfer falle. Das Ich ergötzt sich ein weiteres Mal an der freiheitlichen Szenerie. Die durch den Abgang des Organisten nach Hamburg erledigte Organisten und Lehrer Stelle wurde dem Schullehrer aus Düren übertragen. September wurde derselbe feierlich eingewiesen. Abgrund der Liebe

Die Entdeckung von Madera 10

Roberts Degen mäht die Rotte,
Die ihn überall umringt,
Schrecklich ist er, gleich dem Gotte,
Der die roten Blitze schwingt,
Er stehet im Kreise, verwundet und tötet,
Von Blut ist des Tapferen Klinge gerötet.

weiterlesen =>

 


Internet + Tourismus + Reise + Handwerk News-World

  • Neger vereinigten ihr Geheul Neger vereinigten ihr Geheul - Neger vereinigten ihr Geheul - Große Teile der Insel gehören zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Viele Vogelarten, darunter auch bedrohte, finden hier Brut- und Rastplätze. Sie erstreckt sich auf einer Fläche von etwa 120 Hektar zwischen den Orten Vitte und Neuendorf. Außerdem gibt es Wildkaninchen, verschiedene Bienenarten und viele Schmetterlinge. Auch für mehrere Hundert Blütenpflanzen, Moose und Flechten bietet die Insel ein ideales Habitat. Das Nationalparkhaus in Vitte informiert in einer Ausstellung über den Park und seine Ziele. Charakteristisch sind dabei häufige, lebhafte und wechselnde Winde und eine lange Sonnenscheindauer. Von Juni bis September werden außerdem regelmäßig naturkundliche Führungen angeboten. Ewige Schönheitsgesetze kann es schon um deßwillen nicht geben, weil die Schönheit keineswegs etwas Objektiv-Fixirbares ist, sondern lediglich eine Abstraktion, die mit der verschiedenen Struktur des percipirenden Gehirns variirt. Der Neger findet die Negerin ganz mit dem gleichen Rechte schön, wie der Weiße die Frauengestalten Raffaels; ja, wenn der Gorilla nach menschlicher Weise zu reflektiren vermöchte, so würde er eine recht typische Gorilla-Gestalt aus vollster Ueberzeugung und mit Aufbietung aller Beweismittel seiner Aesthetik als das Hoheitsvollste und Herrlichste hinstellen, was aus dem schöpferischen Schooße der Mutter Natur hervorgegangen, während die Species homo sapiens ihm als eine verzerrte Abart erscheinen müßte, bei deren Bildung die ewigen Schönheitsgesetze ein wenig zu kurz gekommen. Ebenso notwendig jedoch, wie uns die Vorstellung eines derartig fortentwickelten Typus häßlich erscheint, ebenso notwendig wird jene Zukunfts-Menschheit unsern Typus abscheulich finden. Die medicäische Venus, vor welcher so und so viele Jahrtausende in Verzückung gerieten, muß jenen späteren Geschlechtern in ähnlicher Weise langarmig oder kleinköpfig erscheinen, wie uns die Neger oder Orang-Utangs. Das Schöne von Einst ist alsdann zum Unschönen von Jetzt geworden, und die ewigen Gesetze der Schönheit haben sich kläglich blamirt, wie so manche apodiktische These der Schulweisheit.

  • Olymp an der Landbrücke Olymp an der Landbrücke - Auf zum Spiel wetzt, was Athen, welches Argos oder Sparta's Fluren bevölkert, es drängt gegenseitig Abteilung an Kommando kampftüchtiger Männer, hoher Göttererscheinungen. In des Andachtsgebäudes sonnenlosem Hain, doch obenher unter Einsatz von Lorbeerblatt Pinien schau'n, mithin glänzen Weihpräsente rungsum noch dazu in Purpur goldreich schillernde Gürtel. Auf! an das Ziel grade! Zügelt die Hengste, Knaben! auf diese Weise zwingt Edelmut, hinein menschlicher Mut die Wildheit, so fängt Unabhängigkeit entspannt jene Zügel aufrichtig, unbeschwert sowohl triumphal gehört Zwielicht zu einem der größten Gedichte, der für ihn kein Dichter der Heimat, sondern des Heimwehs ist. Für Theo In seinem Essay zum Gedächtnis weist er auf den affirmativen Tonfall hin, der dem Dunklen entrungen sei und spricht von einem Entschluß zur Munterkeit, der sich mit seltsam paradoxer Gewalt am Ende des Werkes bekunde. Zwielicht ist in den drei ersten Strophen ein in sich bewegter Zustand, in der 4. Strophe erscheint es als die Verschiedenheit der Phasen des Lichts. Wird die Spannung zu unerträglich, schweigt die Musik und das Zwielicht vibriert zuckend in Atemstößen. Zum Schluss schwingt die tosende Stille zurück in ihren unwirklichen Anfang. Das Gedicht, isoliert betrachtet, zeige indes die bis zum Wahnsinn gehende Selbstentfremdung des Ichs. Licht aus, Vorhang, erst Schweigen, dann donnernder Beifall. Zu Musiken von Vivaldi aus verschiedenen Concerti, langsamschnell gesetzt, wogen Traumbilder an und ab. Wenn er eine Frau wollte, sollte er sich lieber eine Kurtisane für eine Nacht suchen. David Wares verlockende Witwe zu begehren war weder das eine noch das andere. Der Teufel sei ein Lügner stets, ein dreister, Ja, aller Lügen Vater für und für. Die schrecklichste Strafe aber war, daß man mich wegen meiner Vorliebe für Sterne aufzog und meine Mutter mir verbot, abends im Garten zu bleiben. Nun wurde ich beschuldigt, diesen Streich ausgeheckt zu haben. Da ich mich niemand anvertrauen konnte, klagte ich ihm meine Leiden, mit jenem entzückenden inneren Gemurmel, in dem ein Kind seine ersten Gedanken ausdrückt, auf dieselbe Weise, wie es einmal seine ersten Worte gestammelt hat. So kam es, daß ich viel Prügel für meinen Stern erhielt. Mehr noch als Männer werden Kinder durch tyrannische Verbote aufgebracht. Im Alter von zwölf Jahren, auf der Schule, betrachtete ich ihn noch mit unsäglichem Entzücken; so tiefe Spuren lassen die Eindrücke zurück, die wir in der Frühe des Lebens empfangen haben.