Web Info

*** Holzarbeiten - Tischler Sailer Stühle und Tische aus Holz, Sitzmöbel vom Küchenhocker bis zum Fernsehsessel. Alle Stühle aus Massivholz angefertigt. Haustür in Dresden-Tolkewitz, außen Lärche als witterungsbeständiges Holz mit Verglasung oben und Füllung unten sowie Profilleisten zur Auflockerung innen und außen. Innenseite aus Esche weiß lackiert, zur Inneneinrichtung passende Wohnungseingangstür. Furnierte Massivholzküche, Kernesche natur lackiert mit interessanter Frontansicht und Kontrast von dunkel und hell. Jede Front mit individuellem Muster, so wie das Holz in Natur vorkommt. Sie geht um zwei Zimmerecken, Gesamtlänge 4,50 und Arbeitshöhe 88 cm. Dekor der Arbeitsplatte als Kontrast zur Küchenfront in Ahorn beschichtet. Alle elektrischen Geräte wurden integriert. Vitrine mit zwei großen Türen, die eine vorspringende Front bilden. Türflügel mit Glaselementen die durch eine Furnierfüllung (ca. 250mm breit und 120mm hoch) in Zuckerahorn getrennt sind, zwei Schubläden in Kirschbaum. Fünf Glasböden wurden in diese Vitrine eingebaut und integrieren sich harmonisch zum Holzdekor Kirschbaum. Verstärkt wird das Gesamtbild durch ansprechende Beleuchtung. Aufarbeitung von alten und defekten Stühlen, Stuhlauswahl: Bauernstuhl, Stuhl mit drei Sprossen im Rückenteil aus Holz, Stuhl mit drei Sprossen im Rückenteil aus Edelstahl, Rückenlehne in Rautenform, Rückenlehne mit gekreuzten Sprossen, Rückenlehne in Tulpenform. Jeder Stuhl ist anzufertigen mit und ohne Armlehnen, schmale oder breite Sitzfläche, zusätzlich mit integrierter Sitzmulde, Stuhllehne und Sitzfläche gepolstert nach Ihren Vorstellungen, Stuhlbeine gedrechselt, Rückensprossen gedrechselt usw. Aufarbeitung von alten und defekten Stühlen, Tischen usw. und deren Nachbauten: Armlehnen, Stuhlbeine neu anfertigen bzw. zusätzlich anbauen, Stuhlbeine kürzen, Oberflächenneubehandlung mit Lack, Wachs, Öl oder Beize, Oberflächennachbehandlung mir Lack, Wachs, Öl oder Beize, Ausbessern von schadhaften Stellen. Tischler Thomas Sailer Danzigerstr. 14 - 83313 Siegsdorf Tel.: 08662 7922 Holzarbeiten - Tischler Sailer *** Im Tal aus Träumen erwachen Der Winzer Jauchzen ist verklungen Und all der bunte Lebenslauf, Die Ströme nur, im Tal geschlungen, Sie blicken manchmal silbern auf. Und Nachtigallen wie aus Träumen Erwachen oft mit süßem Schall, Erinnernd rührt sich in den Bäumen Ein heimlich Flüstern überall. Winzer, wenn ich zweimal im Jahr jeweils knapp drei Wochen keinen Wein oder sonstigen Alkohol anrühre, dann ist das eine Zeit der Besinnung. Ich werte die Weingenüsse und erfahrungen der letzten Zeit aus und überlege, was mir wirklich wichtig ist. Denn es ist doch so: Trinke ich regelmäßig, brauche ich ständig einen neuen Kitzel. Über den Wachauer Winzer F. X. Pichler habe ich mal die Anekdote gehört, er trinke in seinem Urlaub jeden Abend eine Flasche seines Spitzenweins Unendlich. Auch so stelle ich mir die Hölle vor. Ich dagegen lasse es nach dem komplexen, introvertierten Moselriesling gerne mal richtig krachen und greife zum Killer-Juice aus dem Barossa Valley. Oder suche in meinem Keller nach einem Wein, den ich ewig nicht getrunken habe. Vielfalt und Gegensätze ziehen mich an. Ich bin verwöhnt und mein Keller oder der meiner Freunde lässt mich selten im Stich. Aber manchmal doch. Dann sitze ich über irgendwelchen Listen, überlege, worauf ich Lust haben könnte und finde nichts. Meine Genussfähigkeit befindet sich dann im Zustand der Abnutzung höchste Zeit für eine Pause. Im Jahr 2000 wurde Daniel der erste nichtdeutsche Winzer an der Mosel. Ich werde nie vergessen, wie mich vor zehn Jahren ein deutscher Kollege bat, einen aufregenden neuen Winzer zu nennen und er, als ich ihm diesen jungen Schweizer empfahl, voller Verachtung fragte: Wer ist Daniel Vollenweider? Aber kaum, dass er dessen Weine probiert hatte, rühmte er ihn plötzlich als neuen Star des Mosel-Rieslings. Natürlich ist er nicht mehr so neu, aber er hat seinen Weg, die Grenzen für trockenen wie restsüßen Riesling auszureizen, kontinuierlich fortgesetzt. Und dieser Wein ist eine der aufregendsten jungen Riesling Spätlesen von der Mosel, die ich je probiert habe. Er ist bis zum Rand mit Aromen aller möglichen weißen und gelben Früchte sowie mit floralen Noten vollgepackt, er bebt vor reifer Säure und saftiger Süße. Er schmeckt schlicht und ergreifend köstlich. Aber so wie Die Macht hat dieser Wein eine dunkle Seite. Die gibt ihm einen gefährlichen Kick, den andere Weine dieser Kategorie vermissen lassen. Im Tal aus Träumen erwachen

Die Entdeckung von Madera 20

Freudig ruft ers, und schon sehen
Sie vom nahen Ufer her
Eines Schiffes Wimpel wehen
Auf dem spiegelglatten Meer.
Da fasset das zagende Mädchen der Starke
Und trägt sie ans Ufer zur harrenden Barke.

weiterlesen

 


Internet + Tourismus + Reise + Handwerk News-World

  • Besenstielmütterchen Besenstielmütterchen - Da schau mal! Ihr Herren, das nenn ich galant! Ihr tragt, statt der Hüte, die Köpf' in der Hand! Ihr Zappelbeinleutchen im Galgenornat, der Wind ist still, was kommt ihr so spät? Da kommt auch alt Besenstielmütterchen schon, ach, segne mich, Mütterchen, bin ja dein Sohn. Da zittert der Mund im weißen Gesicht: In Ewigkeit, Amen! das Mütterchen spricht. Eine Zeitlang steht alles ruhig und still, nur ein für die Ewigkeit erschaffener Göttersitz. Seiner erster Auftritt als Trommler ist die Hinrichtung des alten Kutz wegen des Hundemordes. Empfindung ist Schwingung einiger Saiten, und das zerschlagene Klavier tönet nicht mehr. Dann kommen alle seine Neuanschaffungen dran: der Branntweinverkäufer ist zugleich Pfandleiher. Möchte Venus dir den Garaus machen, du süsser Windbeutel! rief ich. Aus einer Unterschicht von sattem Dunkelrot und Grün heben sich gelbrote bis weißglühende Spitzen in das satte Blau des Abendhimmels hinein. Eine Tasse Branntwein kostet fünf- und sechsmal so viel als in der Schenke. Nun 20 beginnt um die Spitzen und Abgründe der wahre Feuerzauber. Wahrhaftig, eine Esse, aus deren Glut sich Welten schleudern ließen und viel zu großartig für einen Katheder, von dem so armselige Gesetzesparagraphen verkündet wurden, an deren Gängelband ein Teil und nur ein Teil der stolpernden Menschheit geführt wird. Zu guter Letzt sind Glanz und Herrlichkeit verflogen und eine schwere Gebirgsmauer dehnt sich nord- und südwärts ins Unendliche und starrt mit zerrissenen Zinnen ins Blaue des sternenübersäten Abendhimmels hinein. Immer schemenhafter und durchsichtiger wird oben das Scheinen, während unten das Sein mit brutalem Wirklichkeitssinn hervortritt. Das Allgemeine erweist sich als die Wahrheit der Einzelheit. dediziren will ich dirs lieber, so bin ich doch gewiß, daß dus weit weglegen werdest. Weil ich Langeweile hab, und eben am Schachbrett keinen Geschmack finde. Die Sonne ist hinter die Berge der Libyschen Wüste getreten und ihre schrägen Strahlen übergolden die ungezählten Gipfel des zerrissenen Sinaigebirges, während das Meer und der Fuß der Berge in nasses Dunkel versinken. Die Wahrheit des Tätigen und die Wahrheit des Ruhenden. galant Galgen Wind Ewigkeit Amen

  • Burg Mildenstein - Burg Gnandstein - Schloss Colditz Burg Mildenstein - Burg Gnandstein - Schloss Colditz - Ausflugsziele im Burgenland: Burg Mildenstein, auch Schloss Mildenstein oder Burg Leisnig genannt, in Leisnig im Landkreis Mittelsachsen im Freistaat Sachsen ist Eigentum des Freistaates Sachsen und wird vom Staatsbetrieb "Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen" verwaltet. Burg Gnandstein in Gnandstein, einem Ortsteil von Stadt Kohren-Sahlis, Landkreis Leipzig in Sachsen ist die am besten erhaltene romanische Wehranlage in Sachsen. Schloss Colditz zwischen Hartha und Grimma, über der Zwickauer Mulde und beherbergte den ersten Tiergarten in Deutschland und wurde durch das Kriegsgefangenenlager für alliierte Offiziere im Zweiten Weltkrieg international bekannt. Zudem geisterte ihm ständig ein Kerl im Kopf herum, den er eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gesehen hatte. Wir müssen dabei, wie gesagt, an Kaiser Titus zurückdenken. Mit den Händen rieb er sich über das Gesicht, versuchte wach zu werden. Das war ein so auffallendes Ereigniß, daß Pedrillo diese Nacht nicht einen Moment schlief. Rede, rede! ich bin der Mann der bleichen Furcht nicht. Die Nacht war kurz, die letzte Woche turbulent gewesen. Daraufhin schwört Kaspar, Emmerich bis in alle Ewigkeit zu verachten und sich zu rächen. Legen sie alle die gesellschaftlichen Verkleidungen ab, die das Kind noch nicht angelegt hat? Die Mutter tut es aus Angst und Kaspar wird aus dem Kerker geholt. Bei dieser Kindernahrung möchte man uns gar zu gern beständig erhalten. Ray murrte. Ich will Messen lesen lassen, den irrenden Geist in seine Heimat zu senden. Ihre Kinder lernten schwimmen und rennen, vielleicht auch balgen und ringen. Ich werde sie dir sofort zurückgeben und zwar so rein, wie sie in diesem Augenblick ist. Ein Teil von mir bist Du, das ich nicht missen will,an Deinem Herzen werd ich ruhig und still. Ich habe mich jederzeit sorgfältig bey allen Gothanern, um Ew. Alle Zugänge waren verschlossen und wir waren in vollster Sicherheit. Viertausend Jahre etwa hat es gearbeitet, wird befruchtet und trägt seine Frucht. Der raubte ihm erbarmungslos den Schlaf.